Bullitreffen Kals 13. − 15. Juli 2018

Countdown zum Bullitreffen in Kals am Großglockner 2018

Alle zwei Jahre wird Kals am Großglockner zur "Bulli-Hochburg" Europas und der Welt. Bullifreunde aus aller Welt treffen sich hier und stellen ihre Schmuckstücke zur Schau. Neben dem regen Austausch der Bullifans stehen auch gemeinsame Ausfahrten und die Prämierung des schönsten VW Bullis im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Ein Muss für jeden Bullifan!

Mehr Informationen zum Bullitreffen finden Sie unter:

Informationen zum Bullitreffen 2018

WICHTIGER HINWEIS

Datum:

13. − 15. Juli 2018

Tickets & Preise:

Kostenlos für Zuschauer (Startgebühr für teilnehmende Bullis) − nähere Informationen finden Sie zeitnah auf der Website des Veranstalters.

Location:

Großdorf 65, 9981 Kals am Großglockner, Österreich

Programmdetails:

Weitere Informationen finden Sie zeitnah auf der Website des Veranstalters.

 

 

Routenplaner:
Anbei können Sie ganz einfach die Route zum Bullitreffen in Kals am Großglockner planen.

Datum:
13. − 15. Juli 2018

Impressionen vergangener Bullitreffen

Das war das 11. Großglockner Bullitreffen in Kals am Großglockner 2016.

Insgesamt kamen 298 luftgekühlte Bullis nach Kals am Großglockner − ins Herz des Nationalparks Hohe Tauern. Die schöne Umgebung lockt alle zwei Jahre Bulli-Fahrer und auch zahlreiche Besucher zum Bullitreffen. Auch 2016 stand am Freitag wieder die legendäre Auffahrt zum Lucknerhaus am Programm, diesmal leider von starken Regenfällen geprägt. Am Samstag folgten dann zum ersten Mal zwei verschiedene Ausfahrten, um die Menge der Bullis zu bewältigen. Abgeschlossen wurden die Ausfahrten von einer Präsentation der Fahrzeuge am Hauptplatz in Lienz.

Impressionen des Bullitreffens 2014.

Kurz zusammengefasst war das Bullitreffen 2014 ein Treffen der Rekorde. Das 10. Treffen zum 20-jährigen Jubiläum erreichte mit 354 angemeldeten Bullifahreren einen neuen Teilnehmerrekord. Auch Besucher waren so viele wie noch nie dabei − über 1.500 Personen tauschten Geschichten aus, feierten ausgelassen und genossen das Traumwetter. Die Ausfahrt über den Großglockner und die wunderschöne Aussicht krönten das Wochenende und entlohnten die Bullifahrer für die langen Wartezeiten, die sie durch die Baustelle auf der Felbertauernstraße in Kauf nehmen mussten.