Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und fortfahren

Motoröl Der optimale Schutz für Ihr Nutzfahrzeug

Motoröl nachfüllen: Zeit für einen Ölwechsel?

Auch das beste Motoröl muss von Zeit zu Zeit gewechselt werden. In welchen Intervallen ein Ölwechsel nötig ist, steht in der Betriebsanleitung Ihres Volkswagen Nutzfahrzeugs. Es ist wichtig, dass diese Abstände eingehalten werden, da sie Bedingung für Garantien sind. Die Werkstatt empfiehlt die Flüssigkeit etwa alle 15.000 Kilometer, aber mindestens einmal im Jahr zu wechseln. Dabei sollte der Ölfilter immer gleich mitgetauscht werden.

Einen Ölwechsel können Sie in jeder Autowerkstatt von Profis durchführen lassen. Ihr Betrieb unterstützt Sie gerne.

Motoröl

Das Motoröl erfüllt viele wichtige Aufgaben. Die wohl wichtigste ist das Schmieren der mechanischen Bestandteile des Motors. Ein stabiler Ölfilm verringert die Reibungskräfte und den Verschleiß. Weiters reinigt das Öl den Motor, in dem es Verunreinigungen in sich bindet und schädlichen Ablagerungen vorbeugt. Auch dient es der Motorkühlung, da das Motoröl Wärme von Motorteilen, an die das Kühlmittel nicht herankommt, aufnimmt und weiterleitet. Um die Betriebssicherheit des Fahrzeugmotors zu gewährleisten, muss der Ölstand regelmäßig überprüft werden.

Volkswagen Original Motoröl

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Motorölen. Wenn Sie sich beim Öltausch an die Produktempfehlungen des Fahrzeugherstellers halten, kann der Motor verlässlich Höchstleistungen bringen. 

Volkswagen empfiehlt das Hochleistungsmotorenöl LongLife III oder alternativ das Castro EDGE Professional LongLife III. Mit diesen speziell für Volkswagen Nutzfahrzeuge hergestellten Schmierstoffen schützen Sie Ihren Motor optimal vor Verschleiß und Korrosion.

Ölstand prüfen Erfahren Sie hier, wie Sie den Ölstand Ihres Fahrzeugs richtig messen.

Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3
Schritt 4
Schritt 5
Schritt 6

Warm fahren

Fahren Sie Ihr Volkswagen Nutzfahrzeug mindestens 10 Kilometer warm.

Ruhen lassen.

Parken Sie Ihr Fahrzeug auf ebener Fläche und stellen Sie den Motor ab. Anschließend 2 Minuten stehen lassen, damit sich das warme Motoröl in der Ölwanne sammeln kann.

Ölstab herausziehen

Öffnen Sie die Motorhaube und ziehen Sie den Ölmessstab heraus.

Ölstab säubern

Säubern Sie den Ölmessstab mit einem fusselfreien Tuch.

Ölstand ermitteln

Stecken Sie den Messstab anschliessend langsam in die Messöffnung, um einen Schwall-Effekt des Öls zu verhindern.

Ölstand ablesen

Ziehen Sie den Ölmessstab vorsichtig wieder raus und lesen Sie den Ölstand ab: Der Ölfilm muss zwischen der Min. und Max.-Markierung liegen. Ist das der Fall, können Sie den Ölmessstab komplett einführen und zufrieden weiterfahren. Ansonsten Motorenöl nachfüllen oder Ihren VW Nutzfahrzeuge Partner kontaktieren.

Motoröl Bezeichnung Wissen Sie auf Anhieb, was die Zahlen- und Buchstabencodes auf Motoröl-Flaschen bedeuten? In Zukunft schon, denn hier finden Sie die Erklärung – und das richtige Motoröl für jede Jahreszeit.

SAE
Zahl vor W
W
Zahl nach W
VW-Norm
GV

SAE

Ein wichtiges Kriterium von Motoröl ist seine Viskosität, d. h. ob es eher dünn- oder dickflüssig ist. Sie wird auf der Verpackung als SAE-Klassifikation der »Society of Automotive Engineers« angegeben.

Zahl vor W

Sie gibt die Viskosität im Minus-Temperaturbereich an, d. h. die Fließeigenschaften bei Kälte. Je kleiner die Zahl, desto besser fließt und verteilt sich das Motoröl bei niedrigen Temperaturen.

W

Abkürzung für Winter bzw. niedrige Temperaturen.

Zahl nach W

Fließeigenschaften bei Hitze. Auch hier gilt, je kleiner die Zahl, desto besser verteilt sich das Öl bei 100 °C.

VW-Norm

Motoröl-Spezifikation von Volkswagen. Finden Sie in Ihrer Betriebsanleitung.

GV

Herstellernummer.

Jetzt Volkswagen Betrieb in der Nähe finden:

Filter
  • Service
Tippen zum Navigieren
Suchradius ändern
Ihr Gerät hat uns leider keine Standortdaten übermittelt. Stellen Sie sicher, dass die Ortungsdienste Ihres Geräts aktiviert sind.