Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und fortfahren
Menü schließen
Schließen

Volkswagen Original Autobatterie

Volkswagen Original Autobatterie

Immer mehr Assistenzsysteme sorgen dafür, dass Sie komfortabler und umweltbewusster unterwegs sind. Die Voraussetzung: eine starke Starterbatterie, die Ihren Volkswagen zuverlässig mit genau der richtigen Menge an Energie versorgt.

Was Sie über Ihre Autobatterie wissen müssen

Die Autobatterie - oder auch Starterbatterie bzw. Fahrzeugbatterie genannt - ist das Herz und die Seele Ihres Autos. Sie versorgt den Anlasser mit Energie, um den Verbrennungsmotor zu starten. Kurz gesagt: Funktioniert die Batterie nicht, fährt das Fahrzeug nicht. Weiters stabilisiert sie die Stromspannung, damit der Motor zuverlässig weiterläuft.

Doch moderne Autos nutzen die Autobatterie schon lange nicht mehr ausschließlich zum Starten. Sie sichert ebenfalls Elemente des Fahrkomforts wie Infotainment, Lüftung sowie Sitz- und Standheizung.

Je kühler das Wetter, desto härter muss die Batterie arbeiten. Um lästige Pannen zu vermeiden, sollten Sie immer darauf achten, dass Ihre Autobatterie in Top-Zustand ist. Qualitativ hochwertige Batterien können eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren erreichen, während billigere Alternativen schon nach 2 - 3 Jahren gewechselt werden müssen.

Volkswagen Original Starterbatterie

 

Die wartungsfreie Blei-Kalzium Starterbatterie setzt Maßstäbe bei Zuverlässigkeit und Lebensdauer. 3 Jahre Garantie.

  • Kaltstartgarantie bis -25°C
  • Wartungsfreies LongLife Produkt mit Verschleißanzeige
  • Sofort einsatzbereit (gefüllt und geladen)

72 Ah5 (exkl. Einbau) 
für Caddy, Transporter, Amarok und  LT/Crafter

um 213,60

Art.-Nr. 000915105DG

Wie lange hält eine Autobatterie?

Die Lebensdauer der Autobatterie ist von ihrer Qualität abhängig. Qualitativ hochwertige Batterien können eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren erreichen, während billigere Alternativen schon nach 2 - 3 Jahren gewechselt werden müssen. Wir empfehlen Ihnen daher, im Falle der Fälle auf eine Original Volkswagen Batterie zurückzugreifen, um eine möglichst lange Lebensdauer zu erzielen. 

Woran erkenne ich, dass ich meine Autobatterie wechseln sollte?
  • Der Motor springt erst beim zweiten oder dritten Versuch an und macht dabei ungewöhnliche Geräusche.

  • Die Batterie-Kontrollleuchte leuchtet auf. Dieses Warnsignal erscheint, wenn die Batterie von der Lichtmaschine nicht geladen werden kann.

  • Der Säurepegel der Batterie ist zu niedrig. Bei neueren Batterien können Sie dies direkt am Gehäuse ablesen. Ist die Anzeige hellgelb, müssen Sie Ihren Volkswagen Partner aufsuchen.

  • Ist das Batteriegehäuse aufgebläht, deutet dies auf eine Überhitzung hin. Auch hier sollte die Starterbatterie gewechselt werden.

  • Bemerken Sie um das Batteriegehäuse einen stechenden, faulen Ei-Geruch (Schwefelgeruch), liegt es wahrscheinlich daran, dass die Batterie undicht ist und leckt.
Worauf muss ich beim Kauf einer neuen Autobatterie achten?
  • In erster Linie müssen Sie darauf achten, dass die Autobatterie zu Ihrem Fahrzeug passt. Stimmen beispielsweise die Abmessungen nicht, kann die Batterie beim Beschleunigen oder Bremsen verrutschen.
  • Weiters muss in Erfahrung gebracht werden, welche Kapazität die neue Batterie haben soll. Normalerweise genügt ein Blick ins Fahrzeughandbuch oder auf die alte Batterie, um Informationen über die benötigten Amperestunden (Ah) zu erhalten. 

Wer sich keine Markenbatterie kauft, spart am falschen Ende. Schonen sie langfristig Ihre Geldtasche und Nerven und investieren Sie in eine Original Starterbatterie von Volkswagen. Die wartungsfreien Original Batterien sind perfekt auf die Fahrzeuge abgestimmt und im Bedarfsfall der beste Ersatz - inklusive drei Jahre Gewährleistung.

Warum schadet die falsche Batterie meinem VW Nutzfahrzeug?

Einige VW Nutzfahrzeuge haben ein Batteriemanagementsystem, das unter anderem erkennt, in welchem Zustand sich die Starterbatterie befindet und gleichzeitig den Energiehaushalt des Fahrzeugs regelt. Dieses System funktioniert jedoch nur, wenn die Autobatterie genau auf das Fahrzeug abgestimmt ist und über einen Code richtig erkannt wird. Ansonsten kann es passieren, dass die Batterie unnötig belastet oder zu stark entladen wird. Im schlimmsten Fall entstehen dadurch dauerhafte Schäden.

Häufige Fragen zur Autobatterie

Tipps für eine längere Lebensdauer

Gerade in der kalten Jahreszeit ist die Autobatterie die chronische Schwachstelle moderner Autos. Wir verraten Ihnen, was Sie vorbeugend tun können, um die Lebensdauer Ihrer Batterie zu verlängern.

  1. Ebene Lagerung: Wird Ihr Nutzfahrzeug eventuell im Winter nicht genutzt? Dann achten Sie darauf, dass es nicht über längere Zeit gekippt (z.B. aufgebockt) steht. Ihre Batterie wird es Ihnen danken. 
  2. Aktive Nutzung: Wird die Batterie längere Zeit nicht verwendet, entlädt sie sich und lagert Bleisulfat an den Bleiplatten an. Dies behindert den Stromfluss und die Batteriekapazität sinkt. 
  3. Sauber und trocken halten: Feuchtigkeit im Motorraum ist nicht gut für die Fahrzeugbatterie. Mit einem antistatischen Tuch sollten Sie regelmäßig die Batterie säubern und trocknen. 
  4. Komfort ist nicht alles: Schalten Sie Stromfresser wie Heizung und Co. erst an, wenn der Motor läuft. Dies sorgt gerade im Winter, wenn die Leistung der Batterie aufgrund der Kälte geringer ist, für genügend Startenergie. 
  5. Kein Kurzstreckenbetrieb: Auf wenigen Kilometern braucht Ihr Nutzfahrzeug oft mehr Strom, als der Generator erzeugen kann. Die Batterie wird somit sukzessive entleert. Fahren Sie daher regelmäßig längere Strecken, damit sich die Batterie wieder aufladen kann. 
  6. Zusätzliche Ladung: Besonders vor dem Winter empfiehlt es sich, die Batterie zusätzlich aufzuladen, um lästige Pannen in der Kälte zu vermeiden.
  7. Batterieservice: Es empfiehlt sich auf jeden Fall Ihre Autobatterie alle 4 Jahre von einem Experten überprüfen zu lassen.