Thomas David fährt Multivan.

13.05.2014
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge unterstützt jungen Songwriter

Thomas David ging aus der letzten Staffel der ORF Castingshow "Die große Chance" als Sieger hervor. Das brachte ihm nicht nur 100.000 Euro ein, freuen darf er sich auch über die Unterstützung von Volkswagen Nutzfahrzeuge, durch die der sympathische junge Mann ein Jahr lang mit einem Multivan mobil ist.

Thomas David, der aus Allerheiligen im steirischen Mürztal kommt, wirkt wie der Junge von nebenan, aber der talentierte Sänger und Songwriter hat es in sich. Seit Jahren ist er musikalisch unterwegs, neben seinem Job als Sozialarbeiter, aber erst 2013 stieg er als eigenständiger Künstler mit seiner eigenen Musik wieder voll ins Business ein. Und siegte prompt in der Talenteshow "Die große Chance". Bald darauf belegten seine Songs "Able" und "Head Out" die Plätze 4 und 5 der österreichischen Charts. Das komplette Album "Able" erreichte innerhalb von nur 5 Tagen Gold-Status und landete in den Charts auf Platz 3.

In seinen Liveauftritten, unabhängig von der Größe der Locations, sucht Thomas David die Nähe zum Publikum, was ihm mit seinem sympathischen Naturell und seiner ehrlichen Musik auf Anhieb gelingt. Das Debütalbum "Able", eine einfühlsame Reise durch die Höhen und Tiefen des Lebens, stellte Thomas David soeben in einer Live-Tour quer durch Österreich vor. Mobiler Partner, der ihn auch weiterhin verlässlich durch die Stationen begleitet, ist sein "Bulli", ein allradbetriebener Volkswagen Multivan Special BMT 140 PS TDI 4MOTION.

Nach etwas mehr als zwei Monaten mit dem Multivan sagt Thomas David: "Mein Motto: 'Das Leben ist zu kurz und man hat nur eines davon' erlebe ich zurzeit stärker als je zuvor. Ich jage von einem Termin zum nächsten, von einer Veranstaltung zur anderen. Speziell die Tour hatte es mit 17 Auftritten in zwei Monaten in sich. Da hat sich unser neues Bandmitglied, der Multivan, schon sehr bewährt. Ein verlässlicher Partner, mit großzügigem Platz für die gesamte Band samt Equipment, das wir stets benötigen. Wir haben seine Qualitäten innerhalb kürzester Zeit zu schätzen gelernt und wir möchten ihn schon jetzt nicht mehr hergeben".