Menü schließen
Schließen

Volkswagen Service Räderwechsel für Amarok, Caddy & Co.

Alle Informationen und Aktionen rund um den Räderwechsel, neue Reifen und stylische Felgen.

Sie sind auf der Suche nach Sommerreifen für Ihren VW Amarok, Caddy, Transporter oder Crafter? Kontaktieren Sie Ihren Volkswagen Partner in Ihrer Nähe und überlassen Sie den Räderwechsel inklusive Frühjahrs-Check dem Fachmann Ihres Vertrauens.

Räderwechsel für Amarok, Caddy & Co.

Frühjahrs-Check für Amarok, Transporter & Co.

Die warme Jahreszeit steht bevor - und auch Ihr Volkswagen erwacht aus der Winterstarre. Unsere Volkswagen Services sorgen dafür, dass Sie entspannt den ersten warmen Sonnenstrahlen entgegen fahren können.

Ganz gleich ob Sie einen Volkswagen Amarok, Multivan, California oder Caddy fahren: Unsere Spezialisten stehen Ihnen bei einem anstehenden Räderwechsel mit bester Beratung zur Verfügung.

Übrigens: Im Rahmen des Volkswagen Frühjahrs-Check überprüfen wir nicht nur die  Batterie und  Kühlflüssigkeiten Ihres Volkswagens, sondern nehmen auch einen etwaigen Klima- und Filterwechsel vor.

Reifen bei Volkswagen einlagern

Wenn Ihnen diese Arbeit zu zeitaufwändig und der Keller schon voll geräumt ist, wenden Sie sich an Ihren Service-Betrieb. Er kümmert sich professionell um die Einlagerung von Rad und Reifen. 

Durch die Bereitstellung eines geeigneten Lagerraums, eine gründliche Reinigung sowie die Überprüfung des Reifens auf eventuelle Schäden sind die Reifen während der Fahrpause in guten Händen.

Häufige Fragen rund um den Räderwechsel

Kann man mit Winterreifen auch im Sommer fahren?

Winterreifen bestehen aus speziellen Mischungen und Profilen - dies ermöglicht sicheres Fahren unter winterlichen Bedingungen. 

Im Sommer hingegen kommt es aus diesem Grund zu Einbußen bei der Bremsleistung des Reifens - daher empfehlen wir explizit zu jeder Saison den jeweiligen Reifen zu nutzen.

Wann endet in Österreich die Winterreifen Pflicht?

Vom 01. November bis 15. April gilt in Österreich die Winterreifenpflicht bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen wie Schnee, Schneematsch und Eis.

Ist es empfehlenswert mit Ganzjahresreifen zu fahren?

Wir empfehlen keinen Einsatz von Ganzjahres- oder Allwetterreifen. Dies liegt an folgenden Punkten:

  • Es findet keine Sichtkontrolle des Reifens auf Schäden, Abrieb und Alter beim Umrüsten statt.
  • Ganzjahresreifen bieten nicht die höchste Performance. Die hohe Sicherheit und Laufleistung bei extrem warmen oder kalten Temperaturen ist nicht gewährleistet.

Mehr Infos rund um Reifen und Räder

EU-Reifenlabel

Kennzeichnungspflicht für Reifen in der EU

Seit November 2012 gibt es in der Europäischen Union eine Kennzeichnungspflicht für Reifen von Kraftfahrzeugen. Ziele der Kennzeichnung mit dem EU-Reifenlabel sind eine höhere Verkehrssicherheit und eine Reduzierung der Schadstoff- und Geräuschemissionen. Auf dem EU-Reifenlabel werden mittels einer grafischen Darstellung die folgenden Eigenschaften eines Reifens angegeben: Kraftstoffeffizienzklasse, Nasshaftungsklasse sowie die Klasse des externen Rollgeräuschs und entsprechender Messwert.

EU-Reifenlabel
Angegebene Reifen-Eigenschaften

Kraftstoffeffizienz

Ein Reifen mit einem geringen Rollwiderstand kann einen Beitrag zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und damit auch der CO2-Emissionen eines Fahrzeugs leisten. Auf dem EU-Reifenlabel erfolgt die Kennzeichnung der Kraftstoffeffizienzklasse eines Reifens mit einem schwarzen Pfeil auf einer farbigen Skala von A (grün, geringer Rollwiderstand) bis G (rot, hoher Rollwiderstand).

Nasshaftungsklasse

Die Nasshaftung eines Reifens wirkt sich auf den Bremsweg auf nasser Fahrbahn aus und ist ein wichtiger Faktor für die Sicherheit. Das EU-Reifenlabel gibt Nasshaftungsklassen von A bis G an. Bei ansonsten gleichen Bedingungen hat ein Reifen mit einer Nasshaftungsklasse A auf einer nassen Fahrbahn einen kürzeren Bremsweg als ein Reifen mit der Nasshaftungsklasse F.

Klasse des externen Rollgeräuschs

Das Rollgeräusch eines Reifens trägt zur Gesamtlautstärke eines Fahrzeuges bei. Auf dem EU-Reifenlabel sind der Messwert des externen Rollgeräuschs in Dezibel und ein Piktogramm der Geräuschemissionsklasse mit einer (leise) bis drei (laut) ausgefüllten Schallwellen angegeben.

Weitere Hinweise

  • Die tatsächliche Kraftstoffeinsparung und die Verkehrssicherheit sind in hohem Maße von der eigenen Fahrweise abhängig.
  • Durch eine umweltbewusste Fahrweise können Sie einen wichtigen Beitrag zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emission leisten.
  • Achten Sie auf korrekten Reifenfülldruck, da ein zu geringer Druck die Nasshaftung verschlechtert und zu einer Verminderung der Kraftstoffeffizienz durch höheren Rollwiderstand führt.
  • Der dem Anhalteweg entsprechende Sicherheitsabstand muss stets eingehalten werden.

Angaben zu den Kraftstoffeffizienzklassen, Nasshaftungsklassen und den Klassen des externen Rollgeräuschs der als Serien- oder Sonderausstattung verfügbaren Reifen finden Sie in den Technik- und Preislisten der einzelnen Modelle.

Die gezielte Bestellung eines bestimmten Reifenfabrikats ist aus logistischen und produktionstechnischen Gründen nicht möglich.

Weitere Informationen zum EU-Reifenlabel finden Sie auf der offiziellen Webseite der EU-Kommission.

Hoppla!
Ihr Browser scheint nicht aktuell zu sein. Eventuell funktioniert unsere Webseite nicht optimal. Die meisten Browser (nicht jedoch MS Internet Explorer 11 & älter) funktionieren dennoch problemlos.

Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihres Webbrowsers!
Die jeweils neueste Version kann überall im Internet ein gutes Erlebnis sicherstellen.

Danke für Ihren Besuch und viel Spaß,
Ihr Volkswagen Team
Autohaus Lang Created with Sketch.