Die Studie I.D. Buzz Cargo auf Basis der I.D. Familie gibt einen Ausblick auf eine neue Transporter-Ära

Der I.D. Buzz Cargo ist eine Studie eines vollelektrischen "Bulli" und bietet einen Ausblick auf die Zukunft. Die Studie ist ein besonders umweltfreundliches und avantgardistisches Modell unter den Nutzfahrzeugen, welches über einen leistungsstarken Elektromotor verfügt, der die Hinterachse antreibt.

Der I.D. Buzz Cargo feierte im September 2018 auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover seine Weltpremiere. Er ist das erste Nutzfahrzeug auf Basis der neuen I.D. Familie und des Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB). Er fasziniert mit einer progressiv-neuen Design-DNA, einem außergewöhnlich guten Raumangebot, dem automatisierten Fahrmodus ("I.D. Pilot"), einem digitalisierten Cargo-System und großen Reichweiten. Mit dem MEB sind - abhängig von der Batteriegröße und dem jeweiligen Modell - Reichweiten von ca. 330 bis über 550 km (nach WLTP) realisierbar.

Auch neu: Das Internet der Dinge kommt an Bord. So wurde zum Beispiel für Servicemonteure oder Wartungstechniker ein neues, elektrifiziertes Regalsystem entwickelt, das mit dem Auftrags- und Bestellsystem des Anwenders vernetzt ist. Alle Artikel im Regal lassen sich tracken. Wer einen Artikel benötigt, kann ihn sich automatisch liefern lassen.

Als zeitgemäßes Fahrzeug für den Stadtverkehr von Morgen ist der I.D. Buzz Cargo also vollelektrisch und hält viele Designlösungen und maximalen Komfort für den Fahrer bereit.

Schließen
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und fortfahren

Vienna Autoshow